Katalogisierung von Sonderdrucken und digitalen Aufsatz-Zweitveröffentlichungen

  • Inhalt 1 Definition, Geltungsbereich und Katalogisierungsverfahren 2 Reguläres Verfahren: Katalogisierung als Sonderpublikation (mit „1140 sodr“) 2.1 Erfassungsregeln 2.2 Beispiele 2.2.1 Sonderdruck aus einer Zusammenstellung 2.2.2 Sonderdruck aus einer Zeitschrift 2.2.3 Digitale Zweitveröffentlichung aus einer Zeitschrift; von den Autoren oder Verlagen zur Verfügung gestellte Datei 2.2.4 Digitale Zweitveröffentlichung aus einer Zusammenstellung, durch eine Hochschule/Bibliothek erstellte elektronische Reproduktion 2.2.5 Sonderdruck aus einer Zeitschrift; unstrukturierte Beziehung zur größeren Manifestation 3 Alternatives, fakultativ zulässiges Verfahren bei digitalen Aufsatz-Zweitveröffentlichungen: Katalogisierung als Unselbständiges Werk – UW – (mit 0500 Pos. 2 „o“) 3.1 Erstveröffentlichung (auch) in elektronischer Form erschienen 3.1.1 Katalogisat der Erstveröffentlichung bereits im SWB vorhanden 3.1.2 Noch kein Katalogisat der Erstveröffentlichung im SWB vorhanden 3.2 Erstveröffentlichung nur in gedruckter Form erschienen 3.2.1 Katalogisat der Erstveröffentlichung bereits im SWB vorhanden 3.2.2 Noch kein Katalogisat der Erstveröffentlichung im SWB vorhanden

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Silke Horny
Dokumentart:Manual (Anleitung)
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2017
Datum der Freischaltung:17.02.2017
Bemerkung:Stand: 14.03.2018
Katalogisierungshandbuch:RDA (ab 2016)
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen

$Rev: 13159 $