Informationen zur SWB-Teilnahme

  • Kurzinformation 2016 des BSZ zur Teilnahme am Südwestdeutschen Bibliotheksverbund (SWB) Die Vorteile einer Teilnahme am Südwestdeutschen Bibliotheksverbund bestehen in der Verbundnutzung und damit geringen Eigenkatalogisierung, der hohen Datenqualität, dem vielfältigen Fremddatenangebot und der Möglichkeit zur Nutzung von Normdaten. Der durchschnittliche Anteil der Eigenkatalogisierung liegt bei ca. 20 %, d.h. in 80 % der Fälle können bereits vorhandene Titelaufnahmen genutzt werden. Die SWB-Verbunddatenbank dient mit ca. 22 Mio. Titeln und knapp 70 Mio. Bestandsnachweisen darüber hinaus als umfassendes Rechercheinstrument für Auskunft und Fernleihe. Die lokalen Online-Kataloge (OPAC) werden laufend aus der Verbunddatenbank aktualisiert. Teilnehmen können alle Bibliotheken, Museen, Archive des In- und Auslands. RAK-Kenntnisse werden vorausgesetzt, vom BSZ jedoch auch in Schulungen vermittelt. Die Erfassung und Datenpflege im SWB soll kontinuierlich geschehen, d.h. eine längerfristige Betreuung einer Bibliothek vor Ort muss gesichert sein.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Dokumentart:Sonstiges
Sprache:Deutsch
Datum der Veröffentlichung (online):26.08.2014
Urhebende Körperschaft:Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg
Datum der Freischaltung:26.08.2014
Freies Schlagwort / Tag:SWB-Teilnahme
GND-Schlagwort:Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Seitenzahl:12
Bemerkung:Überarbeitete Auflage, Stand: Februar 2016

$Rev: 13159 $